Flüchtlingskindern eine Perspektive schaffen

 

Flüchtlingskindern eine Perspektive schaffen

München, 23.7.2019 – Nayoki hilft Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Regionen Südosteuropas und Jordaniens, indem die Agentur die Hilfsorganisation Schüler Helfen Leben finanziell unterstützt.

Die Stiftung veranstaltet jedes Jahr einen „Sozialen Tag“ an dem Schüler*innen für ein Unternehmen arbeiten und der Arbeitgeber den gesamten Lohn, den sie dafür erhielten, spendet. Hunderte Schulen in ganz Deutschland beteiligen sich an der Aktion. Eine davon ist das Münchner Max-Josef-Stift. Eine Schülerin des Gymnasiums sammelte nun Eindrücke in dem Agenturbereich Content. Dort lernte sie über Aufbau, Struktur und Inhalt von verschiedenen Textgattungen und setze das Gelernte gleich souverän um.

Gesellschaft vereinen

Unter dem Motto „Divided Communities – Leben in gespaltenen Gesellschaften“ setzt Schüler Helfen Leben in diesem Jahr in seiner Arbeit einen inhaltlichen Schwerpunkt. Zurzeit leben beispielsweise über eine halbe Million registrierte Flüchtlinge aus Syrien in Jordanien. Die Bevölkerung dort ist gespalten in Einheimische und Flüchtlinge, da die Ressourcen knapp sind und man sich gegenseitig kritisch beäugt. Die Folge: Oftmals werden jordanische und syrische Kinder getrennt unterrichtet, wobei die Bedingungen für die Flüchtlingskinder weitaus schlechter sind. Ihnen zu helfen, ist eine von vielen Aufgaben der Hilfsorganisation. Durch Workshops wird den Kindern und Jugendlichen beigebracht, das Leben in ihren Gemeinden aktiv mitzugestalten und so vereinend zu wirken. Außerdem werden die Heranwachsenden in ihrer Freizeit begleitet und bei den Hausaufgaben betreut.

Weitere Informationen unter schueler-helfen-leben.de

Kontakt

Cindy Leitgeb Senior PR Manager +49(0)89 12223 4812 E-Mail: cindy.leitgeb@nayoki.de

Nayoki > News > Flüchtlingskindern eine Perspektive schaffen

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.