Christine Buckenmaier verlässt Nayoki

 

Christine Buckenmaier verlässt Nayoki

München, 16.09.2019 – Im besten gegenseitigen Einvernehmen hat die operative Geschäftsführerin der Nayoki GmbH, Christine Buckenmaier, das Unternehmen verlassen. Ihre Aufgaben werden zunächst vom Gründer und CEO der Nayoki-Gruppe, André Soulier und Co-Geschäftsführer, Raphael Hahn, übernommen.

Christine Buckenmaier stieg 2014 in die Geschäftsführung von Nayoki ein und hat seither entscheidend zu dem Wachstum der Agentur und dem Ausbau neuer Geschäftsfelder beigetragen. Seit dem Ausstieg aus dem Bertelsmann Konzern 2014 entwickelte sich Nayoki zu einer der führenden inhabergeführten Digitalagenturen Deutschlands.

André Soulier dankt Christine Buckenmaier: „Unsere besondere Wertschätzung gilt ihren Führungsqualitäten in einer entscheidenden Wachstumsphase. Christine hat viele wegweisende Entscheidungen und Entwicklungen an verantwortlicher Stelle mitgestaltet, ohne sie wäre die Agentur heute nicht da, wo sie ist. Ich wünsche ihr für die Zukunft nur das Allerbeste.“

Christine Buckenmaier: „Für mich war es eine großartige Zeit, Nayoki in dieser besonderen Situation nach dem Ausstieg aus dem arvato Bertelsmann Konzern zu führen. Ich bin sehr stolz darauf, wie sich Nayoki in den letzten fünf Jahren entwickelt hat. Manchmal muss man jedoch Lebewohl sagen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen und neue Ziele zu erreichen. Ich habe sehr gern für äußerst spannende Kunden mit dem hoch qualifizierten und engagierten Mitarbeiterteam zusammengearbeitet. Ich danke allen für ihre enorme Kreativität, Innovations- und Teambereitschaft. Ich werde die weitere Entwicklung von Nayoki in der Zukunft mit großem Interesse verfolgen.“

Kontakt

Cindy Leitgeb Senior PR Manager +49(0)89 12223 4812 E-Mail: cindy.leitgeb@nayoki.de

Nayoki > News > Christine Buckenmaier verlässt Nayoki

No Comments

Post A Comment